Programmierer verwenden oft in ihrem Quellcode Symbole, die oftmals aus mehreren Zeichen bestehen, wie zum Beispiel >=, ->, => oder auch ??. Für das menschliche Gehirn sind diese Sequenzen einzelne logische Token, auch wenn sie aus zwei oder drei Zeichen auf dem Bildschirm bestehen. An dieser Stelle kommt nun Fira Code ins Spiel, denn diese Schriftart lässt diese Tokens verschmelzen und stellt diese daher als eine logische Einheit dar. Denn es handelt sich hierbei nur um eine andere Darstellung der Zeichen und keine wirklichen anderen Schriftzeichen.

In dem GitHub-Repository zu Fira Code kann man sich die aktuellste Version der Schriftart herunterladen. Wie jede andere Schrift lassen sich die TTF-Dateien per rechtem Mausklick und einem Klick auf Installieren in das System integrieren. Nach der Installation lässt sich die Schrift z.B. in den Einstellungen von Visual Studio auswählen und nach einem Neustart wird diese auch angewandt.

Hier mal ein kleines Code-Beispiel, welchem man entnehmen kann, dass hier verschiedene bekannte Programmier-Tokens nun zu einem einzelnen Zeichen zusammengefasst werden und so die Lesbarkeit und Erfassbarkeit der Logik verbessert.

Darüber hinaus steht die Schrift und ihre Logik in zahlreichen Editoren oder auch Kommandozeilen zur Verfügung. Im GitHub-Repository gibt es eine vollständige Auflistung, sowie für einzelne Programme auch eine Installationsanleitung.

 

 

 

There are currently no comments.